Skripte

WordPress-Plugin „Ultimate Member“: Nicht aktivierte Benutzeraccounts automatisch löschen

Auf meiner Seite einkaufsliste.net nutze ich das WordPress-Plugin „Ultimate Member“ . Es dient unter anderem dazu, ein Double-Opt-In-Verfahren bei der Anmeldung von neu registrierten Nutzern zu realisieren: Diese erhalten zunächst eine Email mit einem Aktivierungslink. Diesen müssen sie anklicken um das Konto endgültig freizuschalten. Andernfalls werden die Kontodaten nach einer gewissen Zeit wieder gelöscht. Dieses Vorgehen empfiehlt sich, um der DSGVO gerecht zu werden. Allerdings sieht „Ultimate Member“ zumindest bislang in den Einstellungen keine Möglichkeit vor, eine automatische Löschung nicht bestätigter Konten nach einer gewissen Zeit durchzuführen. Zu diesem Zweck habe ich ein kleines Skript geschrieben, das genau diese Arbeit erledigt.

(mehr …)

IP-Adressen von bbPress-Beiträgen nach einiger Zeit automatisch löschen

Verfasst ein Webseitenbesucher einen Beitrag in einem Forum, das mit dem WordPress-Plugin bbPress betriebenen wird, wird mit dem Beitrag auch die IP-Adresse des Besuchers gespeichert. Um den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gerecht zu werden, empfiehlt es sich, die IP-Adresse von bbPress-Beiträgen nach einiger Zeit zu löschen (vgl. auch heise.de). Zu diesem Zweck habe ich ein Skript geschrieben, das diese Arbeit auf Wunsch automatisch erledigt.

(mehr …)

Datenbank-Backup per Email mit Backup2Mail und MariaDB

Vor einigen Jahren hat Marko Dugonjic ein kleines Skript namens Backup2Mail geschrieben, das es erlaubt, (automatische und regelmäßige) Datenbankbackups anzulegen und diese Backups an eine beliebige Emailadresse senden zu lassen. Als ich das Skript nach Jahren wieder nutzen wollte, stieß ich jedoch auf zwei Probleme: Mein Provider verlangte für die Verbindung mit einer MariaDB-Datenbank neben einer Server- auch eine Portangabe. Hierauf war Backup2Mail nicht vorbereitet. Außerdem waren die Datenbankbackups, die Backup2Mail schickte, falsch kodiert. Mit ein paar Änderungen am Skript lassen sich diese Probleme jedoch beseitigen.

(mehr …)